Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: Leo is ... back in da house!

  1. #1
    Administrator Avatar von Barbarossa
    Registriert seit
    15.06.2008
    Ort
    LK Karlsruhe
    Beiträge
    12.067

    Leo is ... back in da house!

    Hallo Spyder-Kollegen,

    gleich nachdem ich meinem Spyder bekommen hatte, wollte ich den originalen Auspuff gegen etwas mit "mehr Pepp" tauschen. Leider war das Angebot in den Jahren 2008 und 2009 ziemlich überschaubar. Aus lauter Verzweiflung habe ich mir dann Anfang 2010 aus den USA einen Hindle schicken lassen. Leider war das Teil ein absoluter Fehlkauf - unverschämt laut und eine Zumutung für diejenigen, die hinterherfahren müssen. Nach nur 1000 km habe ich den Topf wieder verkauft. Bis zum Ende des Jahre war ich dann wieder "original" unterwegs.

    Zum Jahreswechsel 2010/2011 habe ich mir dann einen LeoVince gegönnt; ein wirklich klasse ESD - komplett aus Titan gefertigt! Dank dem KAT-Einsatz war auch der Besuch beim GTÜ im Juli 2011 überhaupt kein Problem. Nach ca. 1 1/2 Jahren und problemlosen 16000 km bin ich auf die (hirnverbrannte) Idee gekommen, ich müsse den Leo neu stopfen. Leider war das gar nicht so einfach, wie es sich in der Anleitung gelesen hat. Daher habe ich den Leo (in Teilen) erst mal auf die Seite gelegt und den alten, originalen ESD wieder re-aktiviert. Da sich an diesem der Zahn der Zeit vergangen hatte, musste ich das Edelstaht-Trumm erst einmal etwas aufpeppen ==> Link zum Thema.

    Da ich mit der polierten Version derart zufrieden war, verkaufte ich den Leo und war glücklich mit dem "neuen Alten" - eigentlich. Denn schon nach kurzer Zeit fiel mir auf, dass mein Spyder etwas durstiger geworden war, auch die Motortemperatur war nun etwas höher, als noch mit dem Sportauspuff. Im Prinzip war alles noch im grünen Bereich, aber als sich vor ein paar Wochen wieder einmal die rechte Krümmerdichtung verabschiedet hatte, fing ich an, wieder nach einem Sportauspuff zu schauen. Die naheliegendste Variante wäre wohl ein GPR Endtopf gewesen, aber wenn man einmal einen Leo hatte, dann kann man sich einfach keinen 08/15 Topf an den Spyder schrauben! Sorry! Außerdem, die Tatsache, dass der GPR eine ABE hat und der Leo nicht, bring in der Realität auch nichts: Auch mit dB-Killer ist der GPR noch lauter, als erlaubt. Das hat er in sehr vielen Tests einwandfrei "bewiesen" ...

    Aus all diesen Gründen konnte ich mich einfach nur wieder für einen LeoVince 8121 entscheiden. Knapp 530 Euro hat mich der Spaß gekostet - über 100 Euro mehr, also ich noch für den ersten bezahlt hatte; Strafe muss sein. Damit das Geräuschniveau sich einigermaßen im legalen Bereich hält, habe ich wieder einen KAT eingebaut, aber dieses mal einen etwas leistungsfähigeren. Der KAT von LeoVince hatte ca. 100 Zellen und kostet über 80 Euro. Das wollte ich nicht ausgeben und habe mich daher um Alternativen bemüht und bin bei UNI-FIT fündig geworden: Ein KAT mit 200 Zellen, 57 mm Durchmesser und 60 mm lang - das ganze für nicht einmal die Hälfte!

    Das Anschlussstück des Leo hat einen Innendurchmesser von 58 mm - passt also perfekt!



    Mit einer Länge von 60 mm entspricht er genau dem Original.



    Da der UNI-FIT KAT keinen Flansch zu Montage hat, wurde er direkt im Anschlusstück verschraubt und verschliffen - sitzt bombenfest!



    Der UNI-FIT KAT im eingebauten Zustand



    Ohne Zweifel der schönste ESD für den alten GS/RS ...



    Spezielle Halterung Marke "Eigenbau" - passt ideal zum perfekten Finish des Titan-ESD



    Und hier noch ein kurzes Video vom aller ersten "anfeuern". Leider kommt der Sound nicht annäherungsweise 'rüber ...




    Kurz bevor ich den originalen ESD demontiert habe, habe ich noch den Schalldruckpegel vermessen. Im Leerlauf erzeugte der Standardtopf einen Pegel von knapp 83 db(A), bei Nenndrehzahl (4250 U/min) waren es dann 95 dB(A). Wenn man die Reflektionen in der Garage mit einkalkuliert, dann kommt das ziemlich gut hin. Laut Typenschild sollten es 93 dB(A) sein.

    Der Leo war erwartungsgemäß etwas lauter, aber noch im Rahmen. Erlag jeweils etwa 5 dB darüber. Das entspricht in etwa den Angaben des Herstellers. Jetzt freue ich mich schon auf die erste Ausfahrt ...

    Gruß,
    Alex
    BADEN - Alles andere ist nur schwimmen!
    Spyder RT LTD - Modell 2021 - Reflexsilber Metallic / Nero

  2. #2
    Junior Avatar von Joschi
    Registriert seit
    30.04.2014
    Ort
    Bad Münstereifel
    Beiträge
    126
    Super Beitrag, vielen Dank.

    Die Sache mit dem Kat interessiert mich sehr. Hast Du noch mehr Bilder vom Einbau und vor allem der Befestigung ? Du hast etwas von Verschraubung geschrieben. Was hast Du da genau gemacht ?

    Ich würde es gerne genauso machen wie Du, mir ist der Leo einen Tick zu laut ohne Kat.

    Meinst Du, jetzt passt das mit dem Rückstau, im Bezug auf Dichtungen und die Leistungsentfaltung ?

    Danke und Gruß

    Jochen

  3. #3
    Ausgetreten
    Gast
    Hi

    Sauber dokumentiert, das Problem mit der Krümmerdichtung dürfte an den hohen Temperaturen durch den Kat liegen!

    Verlierst du nicht an Leistung durch die hohe Anzahl der Zellen (mehr Dichte ) des Kat's und erzeugst damit noch mehr Wärme ?

    Gruß Ausgetreten

  4. #4
    Administrator Avatar von Barbarossa
    Registriert seit
    15.06.2008
    Ort
    LK Karlsruhe
    Beiträge
    12.067
    @ Joschi:

    Das Anschlussstück wurde 3x von außen angebohrt, mit einem Versatz von 120°. Das (Träger-)Rohr des KATs wurde an den selben Stellen ebenfalls vorsichtig angebohrt. Die Löcher im Anschlussstück wurden entsprechend angesenkt und in den KAT M4 Gewinde geschnitten. Die M4 Senkkopfschrauben wurden so weit wie möglich eingeschraubt und der überstehende Rest des Schraubenkopfs verschliffen. Auf dem Bild kann man die drei Stellen gut erkennen, an denen der KAT mit dem Anschlussstück verschraubt wurde. Falls man ein geübter Schweißer sein sollte, kann man den KAT sicherlich auch einigen Stellen "einfach anpunkten" ...


    Bezüglich des Rückstaus habe ich keinerlei Bedenken. Ich finde sogar, dass der Leo ganz ohne KAT viel zu wenig Gegendruck erzeugt. Auch neigt der Leo ohne KAT zum "Knallen" beim Gas wegnehmen. Das konnte ich damals mit dem originalen KAT fast komplett unterbinden. Ob natürlich wirklich alles passt, werde ich erst nach den ersten paar gefahrenen Kilometern wissen, aber da erwarte ich eigentlich keine Überraschungen ...

    @ Ausgetreten:

    Hier mal ein Bild eines geöffneten Originalendtopfs: Ich hab's zwar nicht nachgezählt, aber das sieht eher aus wie ein KAT mit 400 Zellen?!

    +

    Und zum direkten Vergleich: Der Leo KAT mit "nur" 100 Zellen. Dieser hat zwar nur 54 mm - Falschlieferung vom Hersteller - aber im Prinzip sieht der "richtige" KAT genauso aus.



    Die Vermutung, dass ein KAT mit 200 Zellen heißer wird, als ein KAT mit 100 Zellen, liegt nahe. Das heißt aber auch, dass der 200er schneller ins Arbeitsfenster kommt. Außerdem sitzt ziemlich weit weg von jeglichen Dichtungen. Wegen der Temperatur erwarte ich keine Probleme!

    Gruß,
    Alex
    BADEN - Alles andere ist nur schwimmen!
    Spyder RT LTD - Modell 2021 - Reflexsilber Metallic / Nero

  5. #5
    Junior Avatar von Joschi
    Registriert seit
    30.04.2014
    Ort
    Bad Münstereifel
    Beiträge
    126
    Super, vielen Dank...da braucht man doch Geschick für

  6. #6
    Ausgetreten
    Gast
    Hi Alex

    Deshalb haben ja alle mit dem Original Topf dieses Problem

    Die Verpuffung findet bei dir statt, weil der hintere Zylinder zuviel Sprit bekommt. Dieser entzündet sich dann am heißen Kat.

    Gruß Ausgetreten

  7. #7
    Junior Avatar von Joschi
    Registriert seit
    30.04.2014
    Ort
    Bad Münstereifel
    Beiträge
    126
    Aber Du sagst, dass es eine originale Kat-Patrone für den Leo gibt, welche einfach nur eingesetzt wird ?

    Hatte sie beim googlen grad nicht gefunden.

    Gruss

  8. #8
    Administrator Avatar von Barbarossa
    Registriert seit
    15.06.2008
    Ort
    LK Karlsruhe
    Beiträge
    12.067
    Hallo Joschi,

    das Teil nennt sich LeoVince Nachrüstkat 6525K. Ich habe meinen damals über E-Bay bei Warenhandel-Dick gekauft, schau mal z.B. hier!

    Gruß,
    Alex
    BADEN - Alles andere ist nur schwimmen!
    Spyder RT LTD - Modell 2021 - Reflexsilber Metallic / Nero

  9. #9
    Junior Avatar von Joschi
    Registriert seit
    30.04.2014
    Ort
    Bad Münstereifel
    Beiträge
    126
    Danke. 60mm passt und wird einfach nur eingesetzt zwischen dem Rohrbogen und dem Dämpfer ? Sonst keine Verschraubung oder Befestigung ?

  10. #10
    Administrator Avatar von Barbarossa
    Registriert seit
    15.06.2008
    Ort
    LK Karlsruhe
    Beiträge
    12.067
    Genau! Der Flansch des KATs liegt innen im ESD an und wird durch das gebogene Anschlussrohr in Position gehalten. Sonst keine weitere Verschraubung oder Befestigung!

    Daher kann es aber vorkommen, dass das KAT in kaltem Zustand etwas "gläbbert". Das gibt sich aber nach ca. 1 Minute, sobald sich das Ganze etwas ausgedehnt hat!

    Gruß,
    Alex
    BADEN - Alles andere ist nur schwimmen!
    Spyder RT LTD - Modell 2021 - Reflexsilber Metallic / Nero

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •