Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Karosserie / Verkleidung -Schrauben

  1. #1
    Mitglied Avatar von Buli
    Registriert seit
    01.04.2022
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    39

    Karosserie / Verkleidung -Schrauben

    Hallo zusammen,
    mir ist folgendes passiert. Nachdem ich die linke Verkleidung entfernt hatte, damit ein Kabel für die beheizten Handschuhe verlegt werden konnte. Befestigte ich das Verkleidungsteil wie etliche Male davor. Alle Schrauben bis auf eine ließen sich leicht eindrehen. Um auf Nummer sicher zu gehen, entfernte ich die Verkleidung noch einmal. Drehte die Schraube vorsichtig ein, dass funktionierte. Dann mit Verkleidung ging sie etwas schwerer. Plötzlich ging die Schraube an unrund zudrehen. Den Versuch brach ich ab und wollte nun die Schraube entfernen, denkste dreht sich rund. Auch mit einem kleinen Hebel für etwas Druck beim rausdrehen, nix.
    Kann ich die jetzt nur aus ihren ?
    Ich vermute das die Gewindehülse an Rahmen defekt ist.
    Die Verkleidungsteile hatte ich schon öfters ab ohne Probleme.
    Die Schrauben Kopf ist ja auch noch versenkt, so kann ich den nicht packen mit einer Zange.
    Natürlich ohne Akkuschrauber und mit vernünftigen Werkzeug

    Gruß Buli

    Das Bild ist verdreht, es ist eine der unteren Schrauben

    Wie werden diese Schrauben bezeichnet .
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Buli (08.12.2022 um 17:43 Uhr)

  2. #2
    Junior Avatar von Road Runner
    Registriert seit
    03.10.2020
    Ort
    LK Neu-Ulm
    Beiträge
    107
    Hallo Buli,

    wenn du von den unteren Schrauben sprichst nehme ich an das damit die Blechschrauben mit Torxkopf meinst.
    Eine gängige Lösung für solch ein Problem ist das "abbohren" des Schraubenkopfes. Drehe eine intakte Schraube raus und schau dir den Außendurchmesser des Gewindes an. Nun nimmst du einen Bohrer der in etwa den gleichen Durchmesser hat und bohrst in den Schraubenkopf bis dieser abfällt. Die anderen Schrauben entfernen die Verkleidung abnehmen und den noch vorhandenen Gewindestutzen mit einer Zange rausdrehen.
    Grüße, Robby
    Spyder RT Limited 2020, Deep Marsala Red Metallic, Dark Edition

  3. #3
    Novize Avatar von wasserhinkel
    Registriert seit
    30.05.2018
    Ort
    Leimersheim
    Beiträge
    97
    Hallo Bulli,

    oder Du nimmst einen Schraubenausdreher.

    Gruß Alfons
    https://www.spyderfreundesuedpfalz.de/

  4. #4
    Mitglied Avatar von Buli
    Registriert seit
    01.04.2022
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    39
    Hallo Alfons ,Hallo Robby

    Danke für die Tips, ja es ist eine Torx Blechschraube. Werde es am Wochenende mal mit dem vorsichtigen Bohren versuchen.

    Gruß Buli

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    16.02.2020
    Beiträge
    20
    Lass mich raten ist die Schraube unter dem Scheinwerfer?

  6. #6
    Mitglied Avatar von Buli
    Registriert seit
    01.04.2022
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    39
    Nein ,es ist eine der Schrauben welche die große Seitenverkleidung halten . Die sitzt auf Höhe des linken Vorderrades. Insgesamt halten das Seitenteile 4 Schrauben und 3 Plastik Pinne.

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    16.02.2020
    Beiträge
    20
    Zitat Zitat von Buli Beitrag anzeigen
    Nein ,es ist eine der Schrauben welche die große Seitenverkleidung halten . Die sitzt auf Höhe des linken Vorderrades. Insgesamt halten das Seitenteile 4 Schrauben und 3 Plastik Pinne.
    Die meinte ich ja, bei mir waren es die Schrauben wo der Scheinwerfer sitzt. Klebe ich jedes mal einmal fest, werde wohl im Winter mal eine dauerhafte Lösung anbringen. Die Gewindebuchse hält im Kunststoff eben nur bestimmte Zugkräfte aus.

  8. #8
    Mitglied Avatar von Buli
    Registriert seit
    01.04.2022
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    39
    IMG_20221222_152432.jpgIMG_20221222_151630.jpg

    Hallo Alfons,
    Hallo Robby,
    die Schraube ist nun raus. Es klappte mit dem ausbohren des Kopfes. Leider blieb das restliche Gewinde in der Messing-Buchse stecken, beides könnte nur komplett entfernt werden. Siehe Fotos, werde nach so einer Buchse gucken und versuchen die einzukleben, alternativ überlegen ich mir eine andere Befestigung.

    Gruß Buli

  9. #9
    Junior Avatar von Road Runner
    Registriert seit
    03.10.2020
    Ort
    LK Neu-Ulm
    Beiträge
    107
    Hi Buli,

    diese Buchse die du auf dem Foto zeigst ist nicht mehr geeignet für eine Reparatur, sprich Verklebung. Besorg dir eine sogenannte Einnietmutter. Diese kannst du auch ohne die passende Nietzange einsetzen. Schau dir dazu im Youtube "Einnietmutter einziehen ohne Zange" an.
    Damit erhältst du einen zugfesten Gewindeeinsatz.
    Da es sich (bei den Originalen) vermutlich um Edelstahlschrauben handelt neigen diese zum "kaltverschweißen", das kannst du verhindern in dem du die Schraube mit Kupferpaste oder einem speziellen Fett für Edelstahlverschraubungen einstreichst.
    Du brauchst keine Angst haben das sie sich von alleine löst wenn du sie normal anziehst.
    Grüße, Robby
    Spyder RT Limited 2020, Deep Marsala Red Metallic, Dark Edition

  10. #10
    Mitglied Avatar von Buli
    Registriert seit
    01.04.2022
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    39
    Hi Robby,

    danke für den Tipp wieder etwas dazugelernt. Werde den Baumarkt aufsuchen und mal sehen was das Sortiment so hergibt. Ob diese schwarzen Schrauben aus Edelstahl wirklich aus Edelstahl sind , werde deinen Tipp mit der Paste bei der Montage berücksichtigen.

    Gruß Buli

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •