Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22

Thema: Spyder F3-S vs. Spyder RT Ltd. - Unterschiede und Touringqualitäten!

  1. #11
    Junior Avatar von NCC1701D
    Registriert seit
    02.06.2022
    Ort
    Raum Bad Hersfeld
    Beiträge
    195
    Zitat Zitat von ParaSylvia Beitrag anzeigen
    allein schon wegen der Optik hatte ich mich in die RT LTd verliebt :-)
    Ja, ein großer Pluspunkt!!!
    Zitat Zitat von ParaSylvia Beitrag anzeigen
    Probefahren war bei mir auch nicht möglich,nur Probesitzen
    Ich werde jetzt am Samstag einen Händler in der Nähe aufsuchen (der die zwei in Frage kommenden Modelle da hat) und "Probesitzen". Dann weiß ich schon mal was in Frage kommt und was nicht...
    Zitat Zitat von ParaSylvia Beitrag anzeigen
    weitere Pluspunkte waren der Komfortsitz und das schon Koffer dran waren
    Das ist/war für mich bisher auch der ausschlaggebende Punkt, jedoch je mehr ich mich mit der Thematik befasse ist es eher der Sitzkomfort und die Bedienbarkeit die ausschlaggebend sein dürfte für mich. Koffer und Co. kann man noch ergänzen (wenn auch mit Abschlägen)
    Zitat Zitat von ParaSylvia Beitrag anzeigen
    Und der letzte Punkt ,wenn ich schon so viel Geld(und das auch nur einmal) ausgebe,dann will ich gleich alles drum und dran.
    Das sehe ich genauso wie Du!

  2. #12
    Junior Avatar von ParaSylvia
    Registriert seit
    01.02.2022
    Ort
    Schweiz/Bern
    Beiträge
    158
    Sitzkomfort und Bedienbarkeit ist top
    Die tollsten Frauen sind nicht perfekt, sie sind echt
    Gib dir selbst die Erlaubnis, glücklich und frei zu sein

  3. #13
    Mitglied
    Registriert seit
    09.11.2021
    Beiträge
    13
    Zdravo,
    To je stvar okusa, želja...Jaz sem se odločil za F3S zaradi športnega izgleda. (star sem 63 let) in voženj po zavitih gorskih cestah. Voziva se tudi skupaj z ženo, zato sem moral menjati zadnji amortizer , ki je v originalu preslab in dodati naslonjalo za sovoznika.. Ko greva na daljše ture , montiram kovčke. Ko se vozim sam sem brez njih. Na ceno nisem gledal.

  4. #14
    Mentor Avatar von Tourensohn
    Registriert seit
    21.04.2017
    Ort
    40699 Erkrath
    Beiträge
    1.263
    Zitat Zitat von optimist11 Beitrag anzeigen
    Zdravo,
    To je stvar okusa, želja...Jaz sem se odločil za F3S zaradi športnega izgleda. (star sem 63 let) in voženj po zavitih gorskih cestah. Voziva se tudi skupaj z ženo, zato sem moral menjati zadnji amortizer , ki je v originalu preslab in dodati naslonjalo za sovoznika.. Ko greva na daljše ture , montiram kovčke. Ko se vozim sam sem brez njih. Na ceno nisem gledal.
    Gibt es diesen Beitrag/Kommentar auch in einer Sprache welche in diesem Forum mehrheitlich die Überhand hat??

    Gruß vom Tourensohn
    Spyder STS-SE5 V2 (MY 2014), v Bridgestone, h Toyo, Wilbers v u h , Beifahrerrückenlehne, Koffersystem, Komfortsitz, Navi uvm.

  5. #15
    Junior Avatar von NCC1701D
    Registriert seit
    02.06.2022
    Ort
    Raum Bad Hersfeld
    Beiträge
    195
    Zitat Zitat von Barbarossa Beitrag anzeigen
    Axel's Boxenstopp und Parthen Power Sports kenne ich persönlich (noch) nicht...
    Ich war am Samstag bei Axel´s Boxenstop und konnte da auf einer F3 (leider keine Ltd.) und auf einer RT zur Probe sitzen. Auf der RT passt es soweit vom Sitzwinkel her für mich und die großen und breiten Fußbretter geben mir ein sicheres Gefühl und die Gefahr von einem Abrutschen mit der Prothese halte ich nahezu für ausgeschlossen. Des Weiteren ist es so das mehrere RT bereits bestellt sind, unter anderem zwei in Deep Marsala Red Metallic (Dark Edition). Da eine davon noch nicht verkauft war habe ich sie gleich für mich reserviert. Bestellt wurden sie im März vom Händler, es kann also jederzeit so weit sein das sie eintreffen. Nebenbei konnte ich das Problem mit der Handbremse für mich auch lösen. Ein Anruf bei der Firma Grund ergab das neue Handbremsen im Zulauf sind und für Anfang/Mitte Juli erwartet werden. Die Bremse wird dann zum Händler (www.axelsboxenstop.de) gesandt und direkt dort für mich eingebaut. Es dauert also noch etwas für mich bis ich die ersten Fahrten damit machen kann, aber das wird schon... Ich kann abschließend gerne einen kleinen Erfahrungsbericht hier schreiben, das könnte ja u.U. auch für andere hilfreich sein.

    Zitat Zitat von ParaSylvia Beitrag anzeigen
    Auf jeden Fall kann ich nach 4200 km sagen ,das es für mich perfekt so ist .
    So soll es sein... wenn es mich später mal auf meinen Touren in die Schweiz verschlagen sollte kann man sich gerne auch mal persönlich austauschen...

    Zitat Zitat von Tourensohn Beitrag anzeigen
    Gibt es diesen Beitrag/Kommentar auch in einer Sprache welche in diesem Forum mehrheitlich die Überhand hat??
    Ich denke auch so ist die Chance eher gering eine Antwort zu erhalten.

    Zitat Zitat von optimist11 Beitrag anzeigen
    Zdravo,
    To je stvar okusa, želja...Jaz sem se odločil za F3S zaradi športnega izgleda. (star sem 63 let) in voženj po zavitih gorskih cestah. Voziva se tudi skupaj z ženo, zato sem moral menjati zadnji amortizer , ki je v originalu preslab in dodati naslonjalo za sovoznika.. Ko greva na daljše ture , montiram kovčke. Ko se vozim sam sem brez njih. Na ceno nisem gledal.
    Übersetzung mittels Google-Translator ergab das es slowenisch ist und folgenden Wortlaut ergibt:
    "Hallo, Ist Geschmackssache, Lust ... Ich habe mich wegen der sportlichen Optik für den F3S entschieden. (ich bin 63 Jahre alt) und fahre auf kurvenreichen Bergstraßen. Da meine Frau und ich auch zusammen fahren, musste ich das im Original zu schwache hintere Federbein tauschen und eine Rückenlehne für den Beifahrer einbauen, bei längeren Touren montiere ich die Koffer. Wenn ich alleine fahre, bin ich ohne sie. Ich habe nicht auf den Preis geschaut."

  6. #16
    Mitglied
    Registriert seit
    09.11.2021
    Beiträge
    13
    Hallo,
    Ist Geschmackssache, Lust ... Ich habe mich wegen der sportlichen Optik für den F3S entschieden. (ich bin 63 Jahre alt) und fahre auf kurvenreichen Bergstraßen. Da meine Frau und ich auch zusammen fahren, musste ich das im Original zu schwache hintere Federbein tauschen und eine Rückenlehne für den Beifahrer einbauen, bei längeren Touren montiere ich die Koffer. Wenn ich alleine fahre, bin ich ohne sie. Ich habe nicht auf den Preis geschaut. (Google Übersetzer) Grüße aus Maribor

  7. #17
    Junior Avatar von NCC1701D
    Registriert seit
    02.06.2022
    Ort
    Raum Bad Hersfeld
    Beiträge
    195
    Zitat Zitat von optimist11 Beitrag anzeigen
    ...(Google Übersetzer) Grüße aus Maribor...
    Ja, besser immer erst vor dem posten das Geschriebene mit dem Google-Übersetzer auf deutsch umwandeln damit es jeder lesen kann!

  8. #18
    Mitglied
    Registriert seit
    01.10.2019
    Beiträge
    18
    Hallo,

    habe auch lange herumgedoktort mit dem Thema F3 und RT.

    Zur F3 die ich bis letzte Woche besessen habe kann ich nur sagen. Schon guter Sitzkomfort, reisetauglich auch ohne Scheibe, sportlicher auch beim Fahren nicht nur beim Aussehen.
    Ich habe diesen Sommer eine 2500 Km Tour mit der F3 S gemacht. (War wirklich gut und kann auch nicht wirklich was kritisieren). Aber bei so einer Tour fällt halt auf, wenn man diese Art von Touren macht ist die F3 S für Komfortliebende eben nicht so tauglich.
    Keine Koffer und wenn müssen die angeschraubt werden. Die Halterung dazu bleibt in der Regel dran und verbessert das sportliche Aussehen nicht unbedingt.
    Ich bin über 180 cm groß und musste feststellen, dass kein Windschott für meine Größe richtig gut funktioniert. Soll aber bei kleineren Menschen ganz gut sein.
    Die große Tour war dann der Ausschlag für eine Probefahrt mit einer RT. Meine Feststellung das Windschott ist genial. Die Koffer sind groß und reichen für so ziemlich jede Tour.
    Das große Case kann für den Alltag abgenommen werden, so sieht die RT dann auch wieder ein wenig sportlicher aus. Sitzkomfort ist ebenfalls sehr gut aber anders wie bei einer F3 S.
    Der Comfort in Sachen BAP Connect eventuelle Sitzheizung usw. kommt dann oben drauf. Ich für meinen Teil steige nun auf eine RT um, letztlich auch weil ich nun mal eine gemütlicher und komfortliebender Mensch bin.
    Entscheiden kann das nur jeder für sich. Empfehlen kann ich ausgedehnte Probefahrten auf Landstraße und Autobahn. Wenn man keine F3 hat dann beide fahren, wenn man umsteigen will die entsprechend Andere.

  9. #19
    Mentor Avatar von Red Scorpion
    Registriert seit
    02.10.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.265
    @NCC Für einen Handbremsen-Einbau kann ich Dir FPG Andreas Grund in Eschlkam wärmstens empfehlen. Ich habe zwar kein Handicap, aber ich habe vorverlegte Fußrasten. Zurück zur Bremse ist dann schon 1 sec weg. Es gibt vorgefertigte Bausätze für die RT und die F3, die bis zu 2.000,- € kosten können. Lohnt sich auf jeden Fall; ich bremse zu 99 % mit der Hand. Die Verarbeitung ist astrein und von einer Werkslösung nicht zu unterscheiden. Es wird auch nicht in den Bremskreislauf eingegriffen, sonder der Kolben der Handbremse sitzt huckepack auf dem originalen Bremszylinder drauf. Deshalb geht der Fusshebel beim Bremsen mit der Hand runter, umgekehrt bewegt sich der Handbremshebel nicht. Dagegen habe ich von anderen Anbietern z.B. aus dem Ruhrgebiet schlimme Sachen gesehen !

    2017-06-11 15.32.31.jpg

    2017-06-13 11.45.02.jpg

    2017-06-18 19.45.00.jpg

    2017-07-18 17.11.00.jpg

  10. #20
    Junior Avatar von NCC1701D
    Registriert seit
    02.06.2022
    Ort
    Raum Bad Hersfeld
    Beiträge
    195
    Zitat Zitat von Tom6667Tom Beitrag anzeigen
    Hallo, habe auch lange herumgedoktort mit dem Thema F3 und RT.
    Dieser Beitrag von mir ist ja noch vom Juni. Die Entscheidung ist ja schon lange getroffen worden, ich fahre seit 30.07.2022 meine RT.
    IMG_20220821_182928.jpg

    Zitat Zitat von Tom6667Tom Beitrag anzeigen
    Ich bin über 180 cm groß und musste feststellen, dass kein Windschott für meine Größe richtig gut funktioniert.
    Ich selbst bin 185cm groß und bin mit dem Windschott der RT sehr zufrieden.

    Zitat Zitat von Tom6667Tom Beitrag anzeigen
    Die Koffer sind groß und reichen für so ziemlich jede Tour.
    Ich wollte eine Maschine haben für alle Eventualitäten, also sowohl für die abendliche Runde "um den Block", sowie für lange Touren und zum Verreissen, deshalb kam für mich nur die Entscheidung zwischen der F3-Limited und der RT-Limited in Frage. Zusätzlich habe ich mir für den vorderen "Kofferraum" noch den passenden Trolley mitbestellt.
    IMG_20220827_150544.jpg IMG_20220827_150612.jpg

    Zitat Zitat von Red Scorpion Beitrag anzeigen
    @NCC Für einen Handbremsen-Einbau kann ich Dir FPG Andreas Grund in Eschlkam wärmstens empfehlen. Ich habe zwar kein Handicap, aber ich habe vorverlegte Fußrasten. Zurück zur Bremse ist dann schon 1 sec weg. Es gibt vorgefertigte Bausätze für die RT und die F3, die bis zu 2.000,- € kosten können.
    Hallo Leroy, danke für deinen Tipp, aber der käme einige Zeit zu spät. Habe meine RT schon ne Weile und bin bereits über 4000km damit gefahren (in den 9 Wochen). Aber ich hatte mich im Vorfeld erkundigt nach den besten Umbaumöglichkeiten und bin daher ebenfalls auf die Lösung der Fa. Grund Handicaps aus dem Allgäu gestoßen. Die Fa. Grund hat die Bauteile direkt zu meinem Händler (www.axelsboxenstop.de) geschickt der sie dann in seiner Werkstatt einbaute. Somit konnte ich direkt bei der Auslieferung durchstarten.

    Hier mal ein paar Eindrücke wie es bei mir aussieht:
    IMG_20221006_065947.jpg IMG_20221006_065938.jpg

    Gruß

    Michael
    Ein neues Leben kann man nicht anfangen, aber täglich einen neuen Tag

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •