Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

Thema: Abschmieren der Achsschenkellager

  1. #1
    Administrator Avatar von Barbarossa
    Registriert seit
    15.06.2008
    Ort
    LK Karlsruhe
    Beiträge
    9.834

    Abschmieren der Achsschenkellager

    Hallo Ryder,

    bei Spydern bis einschließlich Baujahr 2013 sind über den vier Lagerbuchsen der Achsschenkel Schmiernippel verbaut - jeweils zwei oben und zwei unten. Die Lagerbuchsen müssen von Zeit zu Zeit nachgefettet werden, ansonsten laufen die Buchsen trocken und es kommt zu erhöhtem Verschleiß:


    Bemerkbar macht sich das Problem, wenn man leicht am Fender wackelt. Falls die Buchsen bereits Spiel haben, dann lässt sich der Fender leicht hin und her bewegen. Das sieht dann ungefähr so aus und hört sich so an:





    Da das Problem immer wieder auftritt, habe ich mich dazu entschlossen, mir entsprechendes Werkzug zu gönnen, dass ich das Nachfetten zukünftig selbst erledigen kann! Nach etwas Recherche habe ich mich für die Einhand-Fettpresse BGS 3140 entschieden:




    Weil man an die Schmiernippel nur schlecht herankommt, habe ich mir noch das Adapterset BGS 3140 gegönnt:




    Und Fett braucht man natürlich auch noch ... da gibt's eine Fülle von verschiedenen Möglichkeiten. Neben dem XPS SYNTHETIC GREASE (293 550 010), welches BRP empfiehlt, gibt es eine Reihe gleichwertiger Fette. Ich habe mich für ein Fett von LiquiMoly (deutscher Hersteller) mit MoS2 Anteil entschieden:



    Gestern habe ich mal den ersten Versuch gestartet, und die Buchsen beim ST teilweise bearbeitet. Noch fehlt mir das richtige "Händchen" - es ging mehr daneben, als ins Lager. Ich denke, das ist alles Übungssache. Wenn ich die restlichen Buchsen fette, werde ich noch mehr Bilder machen und hier einstellen.

    Gruß,
    Alex
    BADEN - Alles andere ist nur schwimmen!
    Spyder GS SM5 - Modell 2008 - Full Moon Silver

  2. #2
    Administrator Avatar von Barbarossa
    Registriert seit
    15.06.2008
    Ort
    LK Karlsruhe
    Beiträge
    9.834
    Heute habe ich nochmals versucht, mich mit der Fettpresse "anzufreunden" - aber das war eher weniger erfolgreich! Die eigentliche Presse funktioniert ordentlich, nur die Adapter sind nicht das gelbe vom Ei!

    Speziell beim GS/RS sind die Schmiernippel an den oberen Achsschenkeln derart schlecht zu erreichen ... da wird es wohl sinnvoll sein, die originalen gegen 45° oder 90° Varianten zu ersetzen. Für das Wechseln der Schmiernippel muss man aber wohl Teile der Verkleidung demontieren, sonst kommt man da nur sehr schlecht dran; rausschrauben geht wahrscheinlich noch, aber mit dem neu Ansetzen und Einschrauben wird's sicherlich knifflig!

    Hat jemand schon mal die originalen Schmiernippel getauscht? Wenn ja, welches Gewinde haben die Nippel? Sie Schlüsselweite wäre SW7 ...

    Gruß,
    Alex
    BADEN - Alles andere ist nur schwimmen!
    Spyder GS SM5 - Modell 2008 - Full Moon Silver

  3. #3
    Novize
    Registriert seit
    13.01.2015
    Ort
    47551 Bedburg-Hau
    Beiträge
    95
    Bin gerade auch damit beschäftigt. 7er Schlüssel zum Abschrauben. Die unteren Nippel habe ich schon gewechselt, Für die Oberen braucht man lange, dünne Finger die ich nicht habe.
    Gruß Fuocodriver

  4. #4
    Administrator Avatar von Barbarossa
    Registriert seit
    15.06.2008
    Ort
    LK Karlsruhe
    Beiträge
    9.834
    Die unteren Nippel habe ich schon gewechselt ...
    Hast du mal das Gewinde vermessen? Müsste wahrscheinlich M6x1 sein, oder ...

    Gruß,
    Alex
    BADEN - Alles andere ist nur schwimmen!
    Spyder GS SM5 - Modell 2008 - Full Moon Silver

  5. #5
    Novize
    Registriert seit
    13.01.2015
    Ort
    47551 Bedburg-Hau
    Beiträge
    95
    Habe gerade mal nachgemessen. M6 x 1 ist richtig.

  6. #6
    Administrator Avatar von Barbarossa
    Registriert seit
    15.06.2008
    Ort
    LK Karlsruhe
    Beiträge
    9.834
    Danke für die Information! Ich habe mir zwischenzeitlich überlegt, ob es nicht geschickt wäre, sog. "Flachschmiernippel" zu verbauen und einen entsprechenden Adapter für die Fettpresse zu benutzen!

    Wenn man abgewinkelte Schmiernippel einsetzt, könnte es doch passieren, dass "der Rüssel" in die falsche Richtung zeigt, nachdem man ihn vollständig eingeschraubt hat?

    Hat jemand damit schon Erfahrungen gesammelt?

    Gruß,
    Alex
    BADEN - Alles andere ist nur schwimmen!
    Spyder GS SM5 - Modell 2008 - Full Moon Silver

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    28.07.2017
    Ort
    53894 Mechernich
    Beiträge
    47
    Bei der outlander ist das ähnlich bescheiden mit den Schmiernippeln, vorne hochbocken, dann geht es etwas leichter. Am besten zu zweit, einer setzt den Schlauch auf den Nippel, der andere bedient die Presse.

    Gruß
    Ralf

  8. #8
    Novize
    Registriert seit
    13.01.2015
    Ort
    47551 Bedburg-Hau
    Beiträge
    95
    Die vier unteren Schmiernippel stehen in richtiger Richtung. Ansonsten müsste man sie vor dem Aufsetzen der Presse eben um eine halbe Drehung lösen und nach dem Abschmieren wieder um eine halbe Drehung festdrehen. Ich sehe da kein Problem.

  9. #9
    Senior Avatar von Michaaa
    Registriert seit
    29.05.2014
    Ort
    Bornheim zwischen Köln und Bonn
    Beiträge
    717
    Wieso nehmt ihr nicht einen 90 Grad Adapter für die Presse. Damit sollte es doch bestens klappen.
    Grüße Micha

  10. #10
    Administrator Avatar von Barbarossa
    Registriert seit
    15.06.2008
    Ort
    LK Karlsruhe
    Beiträge
    9.834
    Wahrscheinlich gibt es auch gute 90° Adapter mit entsprechender Verriegelung, aber ich habe noch keine passenden gefunden ...

    Da ist teilweise echt wenig Platz, um den Kopf der Fettpresse korrekt aufzusetzen und vor allem zu verriegeln. Wenn der Kopf nur so "halblebig" aufsitzt, dann geht das meiste daneben.

    Nach einem Werkstattaufenthalt befindet sich bei meinen GS im Bereich der Nippel immer viel Fett - naja, zumindest rostet es da nicht ...

    Gruß,
    Alex
    BADEN - Alles andere ist nur schwimmen!
    Spyder GS SM5 - Modell 2008 - Full Moon Silver

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •