Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

Thema: Lösung gefunden - lautes Geräusch beim Gangeinlegen

  1. #1
    Mitglied Avatar von Eric
    Registriert seit
    09.05.2020
    Ort
    47877 Willich
    Beiträge
    27

    Lösung gefunden - lautes Geräusch beim Gangeinlegen

    Moin.

    Ich hatte ja bereits meine Verwunderung darüber gepostet, dass das Gangeinlegen vor dem Anfahren extrem laut ist.
    Jeder von Euch beschrieb dasselbe Problem.

    Nun habe ich eine einfache Lösung gefunden, die perfekt funktioniert und völlig lautlos ist.

    Beim Abstellen darauf achten, dass der erste Gang drin bleibt.
    Beim nächsten Starten das Bremspedal durchgedrückt halten, sofort auf "P" und "Modus" drücken und sofort danach 2-3 x auf "+" für das Gangeinlegen.
    Damit bleibt die Spyder im ersten Gang, welcher beim Abstellen eingelegt wurde und man kann völlig soft, z.B. den Rückwärtsgang einlegen.
    Wichtig ist dabei nur, dass die Prozesse so schnell ablaufen, dass die Digitalanzeige nicht vom ursprünglich eingelegten 1. Gang auf Neutral springt.

    LÄUFT !!

    Viel Spaß beim Ausprobieren.

    Gruss Eric

    2019-er Spyder Limited in schwarz

  2. #2
    Mitglied Avatar von Eric
    Registriert seit
    09.05.2020
    Ort
    47877 Willich
    Beiträge
    27
    Ganz ehrlich leute, ich muss schon ein wenig grinsen..

    Da wusste hier niemand eine Lösung, als ich die Frage stellte, ob das normal ist, dass beim Gangeinlegen es laut klackt. Alle meinten, damit müsse man sich abfinden.
    Selbst der Meister meiner Werkstatt sagte, dies sei normal und unvermeidbar.

    Nun finde ich eine simple Lösung, welche perfekt lautlos funktioniert und keiner der 79 Leser dieses Posts reagiert darauf..
    Ich für mich, bin auf jeden Fall froh, das mir diese Peinlichkeit kurz vorm Losfahren zukünftig erspart bleibt..

    Allseits gute Fahrt..

    2019-er Spyder Limited in schwarz

  3. #3
    Administrator Avatar von Barbarossa
    Registriert seit
    15.06.2008
    Ort
    LK Karlsruhe
    Beiträge
    9.259
    Beim Abstellen darauf achten, dass der erste Gang drin bleibt.
    Beim Abstellen bleibt schon mal gar kein Gang drin! Beim SE-Getriebe wird nämlich nach den Ausschalten des Motors automatisch ausgekuppelt!

    Da wusste hier niemand eine Lösung, als ich die Frage stellte, ob das normal ist, dass beim Gangeinlegen es laut klackt. Alle meinten, damit müsse man sich abfinden.
    Wahrscheinlich weil das bisher keiner nachvollzogen hat?!

    ... sofort auf "P" und "Modus" drücken
    Sorry, aber was ist denn "P" und "Modus"?

    Gruß,
    Alex
    BADEN - Alles andere ist nur schwimmen!
    Spyder GS SM5 - Modell 2008 - Full Moon Silver

  4. #4
    Junior Avatar von Migo2015
    Registriert seit
    19.04.2015
    Ort
    47551 Bedburg-Hau
    Beiträge
    195
    Und warum ist das so wichtig?
    Der Motor ist ja schon sehr leise, eben 3 Zylinder, da soll man doch wenigstens den Schaltvorgang hören.
    Da braucht man sich auch nicht wundern, das keiner dazu eine Lösung hat. Es soll doch scheppern und brummen. Manche geben auch Geld aus, um einen dementsprechenden Auspuff zu erwerben.
    Die Handhabe ist doch viel zu umständlich, ist ja fast wie " Den Nippel durch die Lasche ziehen......."
    Nix für ungut, aber wenn das stören sollte, dann vielleicht auf ein E Fahrzeug umsteigen.
    Alles immer mit Humor nehmen
    Gruß Migo
    Spyder STS - SE5 - 2013 - Yellow Circuit - Six Monkey - Koffer und Top Case - Toyo hinten

  5. #5
    Mitglied Avatar von Eric
    Registriert seit
    09.05.2020
    Ort
    47877 Willich
    Beiträge
    27
    Naja Migo. das Einlegen des 1. und des Rückwärtsganges ist schon ein heftige Knall.
    Was du meinst sind wohl die Motorengeräusche, die gerne deftig sein dürfen sonst hätte ich wohl mir keinen Acrapovic Auspuff montieren lassen.

    2019-er Spyder Limited in schwarz

  6. #6
    Mitglied Avatar von Eric
    Registriert seit
    09.05.2020
    Ort
    47877 Willich
    Beiträge
    27
    Hallo Alex. Dein Modell ist zu alt, um die von mir beschriebenen Vorgänge nachvollziehen zu können.
    "P" ist die elektronische Parkbremse und Modus ersetzt beim Start das frühere Herausziehen der Karte.

    Gruss

    2019-er Spyder Limited in schwarz

  7. #7
    Mitglied Avatar von Eric
    Registriert seit
    09.05.2020
    Ort
    47877 Willich
    Beiträge
    27
    [QUOTE=Barbarossa;83315]Beim Abstellen bleibt schon mal gar kein Gang drin! Beim SE-Getriebe wird nämlich nach den Ausschalten des Motors automatisch ausgekuppelt!

    Falsch, den wenn man den Motor startet, wird für einige Sekunden noch der Gang angezeigt, welcher beim Abstellen eingelegt war. Danach springt die Anzeige auf "N" für neutral.
    Und genau dem muss man vorweg kommen, in dem man sofort einen Gang einlegt, bevor die Anzeige wieder auf N springt.
    Das geht aber nur, wenn man von Anfang an die Bremse tritt. Gruss

    2019-er Spyder Limited in schwarz

  8. #8
    Junior Avatar von Migo2015
    Registriert seit
    19.04.2015
    Ort
    47551 Bedburg-Hau
    Beiträge
    195
    Zitat Zitat von Eric Beitrag anzeigen
    Naja Migo. das Einlegen des 1. und des Rückwärtsganges ist schon ein heftige Knall.
    Was du meinst sind wohl die Motorengeräusche, die gerne deftig sein dürfen sonst hätte ich wohl mir keinen Acrapovic Auspuff montieren lassen.

    Aber ist das wichtig????
    Irgendwo auf YouTube wird erklärt warum das so ist bei Motorrädern und ich denke analog zum Spyder.
    Aber egal, auch solche Dinge gehören erforscht. Ich für meinen Teil fahre lieber als dem nachzugehen.
    Wie gesagt, nix für ungut, immer mit Humor
    Gruß Migo
    Spyder STS - SE5 - 2013 - Yellow Circuit - Six Monkey - Koffer und Top Case - Toyo hinten

  9. #9
    Administrator Avatar von Barbarossa
    Registriert seit
    15.06.2008
    Ort
    LK Karlsruhe
    Beiträge
    9.259
    Hallo Alex. Dein Modell ist zu alt, um die von mir beschriebenen Vorgänge nachvollziehen zu können.
    Witzig ... klar, mein GS hat auch kein SE Getriebe ... aber der ST meiner Frau schon. Außerdem bin ich wahrscheinlich schon F3 gefahren, da war dir noch gar nicht bewusst, dass es so ein Fahrzeug überhaupt gibt - nichts für ungut

    ... und Modus ersetzt beim Start das frühere Herausziehen der Karte.
    Schon wieder witzig! Es war noch nie notwendig, die Karte mit den Sicherheitshinweisen herauszuziehen - man musste von jeher die M(ode)-Taste drücken, um den Motor starten zu können!

    Falls deine Prozedur funktioniert - was ich in der Tat nicht mit einem SE6-Getriebe nachvollziehen kann - stellt sich die Frage, ob das überhaupt so gut ist. Dass ein gerade verzahntes Getriebe Geräusche macht, ist konstruktionsbedingt und völlig normal, dass der Motor beim Starten das komplette Getriebe mitbewegen muss, ist nicht beabsichtigt.

    Wer weiß, was das auf Dauer bewirkt?!

    Gruß,
    Alex
    BADEN - Alles andere ist nur schwimmen!
    Spyder GS SM5 - Modell 2008 - Full Moon Silver

  10. #10
    Novize
    Registriert seit
    19.07.2018
    Ort
    Bad Zwischenahn
    Beiträge
    67
    Das ist kompletter Blödsinn... beim ausschalten des Motors fliegt IMMER der Gang raus, und das Gerät lässt sich schieben... was das Mäusekino anzeigt, wenn du die Zündung einschaltest, ist dabei völlig unerheblich.
    Die Handbremse zu lösen, bevor man in den ersten oder Rückwärtsgang schaltet, sorgt für ein leiseres schalten, weil der ruck aus dem Getriebe über den Antriebsriemen in den Reifen geht. Man spürt keinen ruck am Rad (außer es ist aufgebockt), aber im Grunde wird die Energie aus dem Getriebe bis ins Rad übertragen. Handbremse lösen und nur sachte auf der Bremse stehen sorgt für den leisesten Schaltvorgang im stand.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •