Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 75

Thema: Can-Am Ryker - Nachschub von der Videofront

  1. #21
    marci1987
    Gast
    Nicht gegen eine Erweiterung der Produktlinie und de Technik, ich selber sehe den Sinn des Ryker´s einfach nicht.
    Selber Antrieb wie ein ATV , aber nicht so Sportlich und nicht so Geländegängig aber für die Straße wieder zu Wartungsanfällig sprich eigentlich nicht so wirklich für beides geeignet.

    Zum Thema Neigetechnik sag ich mal lieber gar nichts,da ist mir ja eine CVT noch lieber

  2. #22
    Halle Marci,
    das CVT scheint tatsächlich wartungsintensiv und fehleranfällig zu sein. Ich habe einen Langzeittests eines CVT, verbaut in der Aprilia NA 850 Mana mit 76 PS. im Netz gefunden: https://www.motorradonline.de/dauert...na.281479.html
    Fazit: Wechsel des Riemens alle 20.000 km und nach 50.000 km tiefe Spuren in den Riemenscheiben der Variomatik und zu viel Spiel an deren Führungsschuhen. Es ist abzuwarten, wie anfällig und wartungsintensiv das CVT im Ryker wirklich ist. Die Wahl der Automatik ist sicherlich eher eine Marketing-Entscheidung ("keep it simple") als eine technische. Laut Aussagen der BRP Produktentwickler war die Richtung klar vorgegeben: ein einfach zu bedienendes Spaßgerät. Also draufsetzen und Gas geben - somit wollte man den Kunden nicht mal eine Semi-Automatik "zumuten". Ich liebe meine Semi-Automatik und der Ryker ist aus mehreren Gründen keine Kaufoption für mich.

    Ich würde mich aber aus folgenden Gründen sehr freuen, wenn der Ryker ein Erfolg wird:

    1) Ich erlebe bei jeder Ausfahrt ein starkes Interesse an der Spyder. Meistens sind es Männer ab 40, welche mich ansprechen. Nachdem sie begeistert die technischen Daten, meine Fahreindrücke und die Möglichkeit, den Bock mit einem Autoführerschien zu fahren, aufgenommen haben, kommt die unvermeidliche Frage nach dem Preis. Bei der Nennung von 18.000 Euro aufwärts fällt Ihnen die Kinnlade herunter und der Standard-Spruch lautet: "Davon kann ich mir ein Auto kaufen". Das war es dann mit der Begeisterung für das Trike. Wieder ein Kaufinteressent weniger. Wenn ich nun die Möglichkeit habe, auf den Ryker mit einem Preis zwischen 9.000 und 13.000 Euro hinzuweisen, beschäftigt sich vielleicht der eine oder andere ernsthaft mit der Anschaffung eines Trikes.

    2) In einer breiteren Kundenbasis sehe ich folgende Vorteile:
    • BRP nimmt eine gelungene Einführung des Rykers evtl. zum Anlass, seine Produktpalette zu erweitern und weitere, interessante Trikes auf den Markt zu bringen bzw. bestehende Modelle in weiteren Variationen anzubieten (Stichwort Neigetechnik, Turbo, stärkere Motorisierung, Kardanwelle für Spyder etc.).
    • Eine höhere Marktdurchdringung könnte zu einem Ausbau des Händlernetzes führen. Ich würde mich über eine Werkstatt in meiner Nähe freuen und mache deshalb fleißig Werbung für die Spyder / Ryker.
    • Ein höherer Absatz könnte / sollte sich positiv auf die Verkaufs-, Ersatzteil- und Zubehörpreise auswirken. Bei den Neupreisen hat sich bereits in den USA / Kanada etwas getan, mal sehen was BRP Deutschland mit den neuen Modellen anbietet.


    3) Der Spyder wird meiner Meinung nach immer ein Luxusspielzeug bleiben, vergleichbar mit einer Gold Wing oder einer Harley. Damit BRP weiterhin Geld mit Trikes verdient, muss der Absatz / Umsatz sicherlich gesteigert werden. Nach Aussage von BRP haben sie in den letzten 10 Jahren über 100.000 Sypder weltweit verkauft - dies klingt erstmal viel, aber im Vergleich zum weltweiten Motorrad-Absatz nicht gerade beeindruckend. Z.B. produziert der nicht gerade große Motorradhersteller Triumph im Jahr 60.000 Motorräder (Faktencheck unter https://www.motorradonline.de/recht-...17.840582.html). Eine weitere Zahl: in Deutschland waren 2017 mehr als 4,3 Millionen Motorräder zugelassen (Faktencheck unter https://www.motorradonline.de/recht-...nd.388361.html). Des Weiteren liegt das Durchschnittsalter der Sypder-Besitzer bei 62! (Faktencheck unter http://www.motorcycle.com/mini-featu...-revealed.html) Wenn BRP nicht Gefahr laufen will, dass seine Kunden "wegsterben", ist die Ansprache einer jüngeren Zielgruppe aus meiner Sicht überlebensnotwendig. Also wünsche ich BRP viel Erfolg mit dem Ryker und sehe für mich nur Vorteile mit der Einführung des neuen Trikes. Und wenn sogar fachfremde Medien (z.B. welt.de https://www.welt.de/motor/news/artic...-Am-Ryker.html) positiv über den Ryker berichten, dann ist dies für mich ein deutliches Signal für eine hoffentlich erfolgreiche Markteinführung. Auch im Ami-Forum wird der Ryker freudig erwartet und einige (vor allem Frauen) haben sich schon für einen Kauf entschieden.

    Noch ein Hinweis: das Statement spiegelt natürlich nur meine persönliche Meinung wieder und enthält viele Spekulationen. Also zerreißt mich nicht gleich in der Luft angesichts einiger gewagter Aussagen
    Geändert von Batmobil-F3 (17.09.2018 um 11:19 Uhr)

  3. #23
    Mentor Avatar von Rainer
    Registriert seit
    22.10.2011
    Ort
    Lohr / Main
    Beiträge
    1.441
    Hallo zusammen,

    wir haben den RT und sind zufrieden.

    Wäre man nicht besser bedient das Grundmodell des F3 eventuell vom Vorjahr mit den großen Shad Taschen zunehmen?

    Ich glaube nicht viel teurer aber doch besser.

    Gruß Rainer

  4. #24
    Hallo Rainer,
    aus der Sicht eines älteren Kunden mit genügend Geld auf der Bank gebe ich Dir Recht. Aber betrachte mal die Situation eines 25jährigen - mühsam einiges angespart, evtl. Unterstützung von den Eltern bzw. gezwungen, einen Kredit für den Erwerb eines Trikes aufzunehmen. Damit tun die "nur" 5.000 bis 8.000 Euro mehr für eine F3 im Vergleich zu einem Ryker schon richtig weh. Noch einmal, ich denke nicht, dass der gutsituierte Fünfzigjährige die Zielgruppe des Rykers ist. Es wird gezielt die jüngere Generation angesprochen. Soweit ich es mitbekommen habe sind auch Frauen vom Ryker begeistert.

    Des Weiteren schaue Dir mal die Umfrage bzgl. Ryker an: https://www.spyderforum.de/showthrea...-Top-oder-Flop. Es haben zwar bisher nur 36 User teilgenommen, aber eine Tendenz ist schon sichtbar. Über 40% finden die Technik und die Optik ansprechend und 36% können sich vorstellen, einen Ryker zu erwerben. Und das sind nur registrierte Nutzer, also im Regelfall bereits Besitzer eines Spyders.

  5. #25
    marci1987
    Gast
    Wie gesagt ich finde es immer schon wenn sich eine Marke wie BRP weiter entwickelt und man so mehr Mitfahrer und neue Freunde finden kann.

    Da ich aber in gut 2,5Jahren mit 3 Atv´s gut 23.000Km gefahren bin ( das waren nur meine eigenen ATV´s ) mit denen meiner Eltern kommen wir zusammen noch auf vielmehr Km, daher weiß ich sehr gut wo eine CVT ihre Stärken und Schwächen hat, aber das wissen hier bestimmt noch mehr.

    Ich habe mich bewusst von meinem ATV getrennt und bin auf eine F3-S umgestiegen, weil wesentlich Wartungsarmer das war für mich der größte Plus Punkt.
    Alles weitere sind die Kirchen auf der coolen Torte, wie gesagt so ein Ryker ist sehr gut für den Einstieg ins Hobby oder als Zweit Fahrzeug.

  6. #26
    Ein weiteres Video (in Englisch) mit Detailansichten und Starten des Rykers:


  7. #27
    Administrator Avatar von Barbarossa
    Registriert seit
    15.06.2008
    Ort
    LK Karlsruhe
    Beiträge
    11.167
    Klingt eigentlich wie jeder andere Spyder mit 3-Zylinder Motor auch! Interessant wäre der Vergleich der beiden Motorvarianten, sprich 600 cm² vs. 900 cm² ...

    Und was den Verbrauch angeht: Der 600er wird ja auch im SKI-DOO MXZ SPORT verwendet. Dort verbraucht er ca. 8 l/100 km bei einem Gewicht von 208 kg. Ein Ryker mit gleicher Motorisierung wiegt über 60 kg mehr ... das wird interessant!

    Nachtrag: Der 900er kommt im Schneemobil auf ca. 11 l/100km ... ... bei vergleichbarem Gewicht von 290 kg!

    Gruß,
    Alex
    Geändert von Barbarossa (27.09.2018 um 13:58 Uhr) Grund: Nachtrag: Daten des 900 ACE
    BADEN - Alles andere ist nur schwimmen!
    Spyder RT LTD - Modell 2021 - Reflexsilber Metallic / Nero

  8. #28
    Hallo Alex,
    bist Du sicher, dass es der selbe 600er Motor ist? Mir fehlt die Angabe "ACE" beim Ski-Doo.

    Man kann auf jeden Fall mit dem Ryker driften, wie dieses Video beweist https://www.webstagram.pro/media/BoO39zKD0OD

  9. #29
    Administrator Avatar von Barbarossa
    Registriert seit
    15.06.2008
    Ort
    LK Karlsruhe
    Beiträge
    11.167
    @ susfrat: Schau mal hier: Link

    Gruß,
    Alex
    BADEN - Alles andere ist nur schwimmen!
    Spyder RT LTD - Modell 2021 - Reflexsilber Metallic / Nero

  10. #30
    Video eines Besuchers eines Can Am Ryker Presse-Events. Anscheinend ist die Zielgruppe ganz angetan vom Ryker und die Art der Präsentation.
    Ab Minute 7:25 sieht man auch wie die Bemalung in Weiß des Rykers entstanden ist.

    https://www.youtube.com/watch?v=5IHvMeo0_7A
    Geändert von Barbarossa (27.09.2018 um 17:10 Uhr) Grund: Link zum Video korrigiert

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •