Mein Spyder und Ich

Oberpfalz-Tour 2018 - Ab nach Hause!

Bewerten
Am Sonntag hatte sich das Wetter wieder beruhigt: Kein Regen weit und breit! Nach dem wir ausgiebig gefrühstückt hatten, verabschiedeten wir uns von den noch anwesenden Spyder-Kollegen und vom Bergerwirt-Teamkurz; kurz nach Neun saßen wir dann im Sattel und machten uns auf den Weg nach Hause!

Die ersten 200 km - also solange wir uns noch auf bayrischer Gemarkung befanden - lief alles wie geschmiert: Gut ausgebaute Straßen, herrlich Landschaften und so gut wie kein Verkehr. OK, es war sonntags morgens, da wäre in anderen Regionen auch nicht viel los gewesen. Leider merkte man jedoch recht deutlich den Übergang vom Landkreis Ansbach (Bayern) in den Landkreis Schwäbisch Hall (Baden-Württemberg): Die Straßen wurden schlagartig schlechter und es herrschte deutlich mehr Verkehr! Zur Ehrenrettung Baden-Württembergs muss man jedoch sagen, dass nicht alle Straßen schlecht waren bzw. sind. Die Bayern haben aber offensichtlich die jahrelangen Zahlungen aus dem Länderfinanzausgleich klug eingesetzt!

Die großen Straßen, wie z.B. die B14 oder die B39 gaben sich natürlich keine Blöße. An der Löwensteiner Platte legen wir dann eine kurze Pause ein.



Zeit für ein isotonisches Getränk - etwas stillos im Plastikbecker, aber was soll's?!



Von dort fuhren wir dann weiter - immer noch schafften wir es, die Autobahn "links liegen" zu lassen. Untergruppenbach, Laufen am Neckar, Bönnigheim, Pfaffenhofen, Sternfels, Maulbronn, Königsbach-Stein, Remchingen und Marxzell lagen ebenfalls auf unserer Route.

Nach ziemlich genau 7 Stunden waren wir dann wieder Zuhause. Wenn man mal den dummen Unfall am Samstag außen vor lässt, war das ein gelungenes Wochenende. Markus war zwar nach der langen Tour etwas platt, aber dennoch hoffe ich, dass wir das im kommenden Jahr wiederholen können. Immerhin gibt es ja im Oberpfälzer Wald und den angrenzenden Regionen noch so viele Fleckchen, die wir in diesem Jahr nicht anfahren konnten! Es gibt also noch viel zu tun ...
Stichworte: löwensteiner platte
Kategorien
Erfahrungsberichte

Kommentare