Mein Spyder und Ich

Suppertag 2018 der Spyderfreunde Saar-Pfalz

Bewertung: 2 Stimmen mit einer durchschnittlichen Bewertung von 5,00.
Am 21. April - dem diesjährigen Karfreitag - luden die Spyderfreunde Saar-Pfalz ihre Kollegen zum Suppentag nach Schmelz ein. Für mich waren das ca. 180 km einfach, aber was macht man nicht alles für den guten Zweck und für eine ordentliche Portion Hausmannskost? In den vergangenen Jahren konnte man sich wirklich auf eine heiße Suppe freuen, denn es war immer trübes Schmuddelwetter - aber nicht in diesem Jahr. Es war außergewöhnlich warm für Ende April - weit über 25°C und Sonnenschein pur. Da fiel es schon ein bisschen schwer, die heiße Suppe zu genießen.



Trotz, oder gerade wegen des guten Wetters war die Veranstaltung gut besucht.



Hier die "Küchenchefin" Roja beim Schöpfen ihrer Erbsensuppe. Ich hab' mir gleich zwei Schälchen gegönnt; wenn es möglich gewesen wäre, hätte ich noch ein oder zwei Portionen mitgenommen. Die Suppe war klasse!



Auch ein paar "richtige" Biker hatten sich zum Spydertreffen verirrt.



Ein Spyder-Gruppenbild ohne F3 - das hat mittlerweile Seltenheitswert!



Mit der Lackierung dieses RSS hat sich jemand besonders viel Mühe gegeben - obwohl er mir im Originalzustand noch besser gefällt!



Auf dem Rückweg durch Frankreich habe ich einen kurzen Stopp auf einer Obstplantage eingelegt. Das Fotomotiv war einfach zu verlockend ...



Auch wenn der Absatz wegen des warmen Wetters nur schleppend verlief, war das doch eine tolle Veranstaltung. Respekt für die Organisatoren, dass sie keine Kosten und Mühen scheuen, um Gelder für den guten Zweck zu sammeln. Ich hoffe, der Suppentopf wurde noch ordentlich geschröpft - ansonsten muss der arme Mike wohl noch immer Erbensuppe essen ...

Fall ich es einrichten kann, bin ich auch beim Suppentag 2019 wieder am Start. Bin schon sehr gespannt, was sich die Spyderfreunde Saar-Pfalz dann einfallen lassen?!
Kategorien
Erfahrungsberichte

Kommentare

  1. Avatar von mitarori
    Sehr schöner Beitrag Alex , vielen Herzlichen Dank und auch Danke an alle die sich die Suppe für den guten Zweck trotz der Hitze angetan haben Nebenbei Erwähnt Alex soviel Suppe blieb gar nicht übrig Aber danke für Dein " Mitleid "