Mein Spyder und Ich

7. Neujahrstreffen im LK Karlsruhe am 27.01.2018

Bewertung: 2 Stimmen mit einer durchschnittlichen Bewertung von 5,00.
Mittlerweile kann man schon von einer echten Tradition sprechen: Bereits zum 7. Mal in Folge trafen sich am letzten Januarwochenende Spyder-Kollegen aus Nah und Fern zum Neujahrstreffen im Alten Bahnhof in Malsch. Angemeldet hatten sich 2018 30 Personen - anwesend waren dann 29. Das war schon mal ein ganz guter Wert ...

Neben den "alten Hasen" hatten wir auch ein paar Frischlinge unter uns. Wie das bei uns Spyderfahrern aber so üblich ist, wurden diese nach kurzem Beschnuppern rasch integriert. Berührungsängste kennt der gemeine Spyderisti ja eh kaum, ansonsten wäre das allgegenwärtige " ... was ist denn das für ein Fahrzeug - hab ich ja noch nie gesehen - wer baut das - wie schnell - was kost's - ..." ja gar nicht auszuhalten.



Eigentlich wollte ich ja ein Bild vom Essen machen, aber Uwe war irgendwie schneller als gedacht?!



Hier noch die Spyder-Kollegen von Tisch I.



Was es da wohl wichtiges auf Katjas Smartphone zu sehen gab? Neue Spyder-Modelle waren es wohl kaum?!



Ein schöner Rücken, kann auch entzücken ... leider habe ich es versäumt, das brandneue Jubiläums-Shirt in voller Pracht ablichten zu lassen, aber man kann schon in etwa erkennen, wie's aussieht. In Kürze wird das Shirt auch im Shop von SpyderSyndrom.de bestellbar sein!



Nach dem ganzen Stress der Nahrungsaufnahme war endlich Zeit für den gemütlichen Teil des Abends.



Zur Vorbereitung auf den Bar-Besuch nach der Prunksitzung der GroKaGe Malsch wurden schon mal Hütchen gebastelt.



Gegen Mitternacht wurde dann die letzte Runde ausgerufen und um 00:30 Uhr war dann Schicht im Schacht im Alten Bahnhof. Erfreulicherweise waren noch viele Leute zu so später Stunde mit am Start. Markus & Claudia sowie Roland & Gabi mussten sich aber langsam auf den Heimweg machen; sie hatten schließlich noch ein paar Kilometer zu fahren. Der Rest der Truppe bewegte sich dann in Richtung Bühn. Die Müden und Erschöpften bogen dann beim Hotel ab und frönten der Nachtruhe.

Nur Helmut & Renate, Katja & meine Wenigkeit sowie Thorsten wagten sich noch in die Höhle des Löwen - sprich in die Bar der GroKaGe Malsch, wo die Narren die gelungene erste Prunksitzung feierten. Ein paar Absacker später mussten aber auch wir die Segel streichen; immerhin ging es in wenigen Stunden mit dem Frühstück im Hotel auf der Bühn weiter. Um 02:30 Uhr lag ich dann etwas geplättet im Bettchen ... endlich!

Gegen 09:00 Uhr - eine halbe Stunde später als geplant, waren wir dann schon wieder beim Hotel zum gemütlichen Abschluss der Veranstaltung. Und als dann fast schon alles vorbei war, tauchte noch ein Überraschungsgast auf: Eric führte seinen schwarzen F3 aus und beschloss, spontan auf einen Kaffee vorbeizuschauen. So wurde das Neujahrstreffen noch zu einem "echten" Spydertreffen!

Und auch in diesem Jahr hat es mich sehr gefreut, dass so viele von euch den Weg nach Malsch gefunden haben und dass wir gemeinsam in die neue Saison starten konnten. Selbstredend wird es auch im kommenden Jahr wieder ein Neujahrstreffen im Alten Bahnhof geben. Ich freu mich jetzt schon auf den 26. Januar 2019 ... (spätestens) bis dann!
Kategorien
Erfahrungsberichte

Kommentare

  1. Avatar von Spydergleider
    Hallo,
    Dazu gibt es nichts mehr hinzuzufügen es war wie in den Jahren zuvor ein gelungener Abend, gutes Essen nette Gespräche und neue Gesichter.
    26.01.19
    ist eingetragen
    Gruß
    Renate & Helmut
    Aktualisiert: 10.02.2018 um 12:40 von Spydergleider
  2. Avatar von Hotte
    Hallo

    aber immer wieder gerne